07.07.2017

WMDEDGT?

Wir waren am 5. so lange unterwegs, dass ich Frau Brüllens Frage erst heute beantworten kann.

Der Mittwoch beginnt als Urlaubstag. Wir schlafen aus, packen nach einem gemütlichen Frühstück unsere Rucksäcke zusammen und starten in Richtung Leipzig.
Unterwegs schreibe ich diverse Sms, um noch Kleinigkeiten zu klären. Die Strecke führt meist über die Bundesstraße und ist landschaftlich sehr schön: Kirschbaumalleen, kleine Dörfer, Felder.
Dank Navi finden wir die richtige Straße und klingeln halb zwölf bei der Freundin an der Tür. Dort wird erst noch ein wenig gequascht und ein Mittagessen gesucht. Wir entscheiden uns für "indisch zum Abholen" und essen gemütlich in ihrer Wohnung. Angesichts der riesigen Portionen, hätten wir uns gut und gerne etwas teilen können. Irgendwann gibt jeder bei seinem Essen auf.
Danach starten wir mit der Bahn in Richtung Innenstadt und von dort aus weiter zum Zoo. Muss man zum Zoo Leipzig etwas sagen? Es lohnt sich. Wir sind nach viereinhalb Stunden, kurz vor der offiziellen Schließung wieder draußen und haben gerade so alles gesehen. Hier ein paar Eindrücke:











Mit Bus und Straßenbahn geht es zurück zur Freundin, die nicht in Leipzig, sondern dicht daneben wohnt. Da wir alle wieder Hunger haben, werden die indischen Reste noch um einen Salat ergänzt und fröhlich miteinander getauscht. Zum Nachtisch gibt es sehr leckere Cakepops.
Den Abend lassen wir bei einem Film und Bier bzw. Hugo gemütlich ausklingen. Urlaub eben.