24.09.2021

Adventskalender wichteln 2021- es geht wieder los

Juhu, auch dieses Jahr gibt es ein Adventskalender wichteln. Annette, Anni und Christiane haben sich zusammen getan, um es wieder auf die Beine zu stellen. Was für eine schöne Nachricht, nach einer wirklich  schwierigen Woche.

Es geht wieder los- hier findet ihr alle Infos und Termine.

 

Da hüpfe ich mal schnell in die Linkliste. Dieses Jahr bin ich sogar unter die Näherinnen gegangen- seit April steht hier eine W6 für Anfängerinnen. Und das bin ich beim nähen auch noch. Sonst mag ich noch basteln mit viel Papier, stricken, versuche gerade häkeln und probiere gern so manches aus. Schokolade geht auch immer - lactosefrei oder vegan, wegen meiner Intoleranz:). Farbtechnisch mag ich rot und blau.

Gar nicht mag ich Seifen, Duschbäder, Badezusätze und Kerzen- zum einen habe ich eine sehr empfindliche Haut, zum anderen bekomme ich davon genug geschenkt.

So, hier muss ich erstmal ein Abendessen auf die Beine bringen, Mail und Fragebogen folgt, wenn MK im Bett ist.

Freitagsfüller

 Diese Woche ging es hier drunter und drüber, zwei von drei waren krank und die drei immer ein wenig mit "angeschlagen" (alle Coronatests: negativ), MK wollte dauerhaft Aufmerksamkeit und bespaßt werden und irgendwie musste dazwischen noch Haushalt und Arbeit von wenigstens einem passen. Aber heute ist Freitag, es geht allen besser und das Wochenende ruft.

1.   Das Zimmer  was offiziell Kinderzimmer ist, ist eigentlich mehr ein Nähzimmer und Abstellraum .

2.  Nähen ist neu meine Leidenschaft.

3.   Der Abschied vom Sommer und den warmen Temperaturen fällt mir schwer .

4.    Nudeln gehen immer auf die Schnelle.

5.    Ich könnte mal wieder was mit Papier basteln .

6.    Da steht eine Korkenzieherweide vor meinem Küchenfenster.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Lego und die Anmeldung zum "Adventskalender wichteln" , morgen habe ich geplant, etwas für die Arbeit vorzubereiten und Sonntag möchte ich vielleicht zum Kindersachenflohmarkt !

Idee und Impuls: Barbara

 

21.09.2021

Was machen wir heute? Wir backen Cookies

Backen steht hier immer hoch im Kurs, darum verraten wir euch heute ein weiteres unserer Lieblingsrezepte: Cookies.

Das braucht ihr dazu (nein, ich weiß nicht, warum hier manches in Gramm und manches als Esslöffel angegeben wird). Aber man kann super zählen und den Unterschied zwischen Ess- und Teelöffel klären:

145g Mehl
8 Esslöffel Butter (120g)
6 Esslöffel Rohrzucker
6 Esslöffel Zucker
1 Ei
1/2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
1/2 Esslöffel Vanillezucker
140g gehackte Mandeln oder Nüsse
175g Schokostreusel oder -stückchen

Rührschüssel/ Backblech/ Backpapier oder Dauerbackmatte/Herd, evtl. Backschürze

 

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem Teig verkneten.


Kleine Kugeln aus dem Teig formen und mit viel Abstand auf das Backblech setzen.

im vorgeheizten Ofen bei 180-200°C etwa 12 Minuten backen.

Darum der Abstand: sie laufen beim Backen breit.


Nach dem Auskühlen in eine geeignete Dose umfüllen.

17.09.2021

Freitagsfüller

1.  Ich bin stolz, nun alle Wichtel zum Blog-Geburtstag auf den Weg gebracht zu haben.

2.  In der Sonne ist definitiv nicht der richtige Platz für  Dinge die ausbleichen können .

3.  Um den Hals muss man nun wieder einen Schal oder ein Tuch wickeln.

4.  Mk kann großartig und  macht gerade bei vielen Dingen zuviel Drama.

5.  Gestern abend wollte ich eigentlich an einem Stoffkurs teilnehmen aber dann war ich einfach viel zu müde. Beim nächsten Mal .

6.  Sonnenblumen sind keine Herbstblumen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Zeitpunkt wenn Mk im Bett ist und ich fernsehen kann, morgen habe ich geplant, meine Husten-/Schnupfenmaus zu pflegen und Sonntag möchte ich meine Eltern sehen!

Idee und Impuls: Barbara

16.09.2021

Was machen wir heute? Wir basteln Schnipselbilder

 Heute mal eine etwas längere Bastelei für einen Regennachmittag. Oder einfach für mehrere Tage:

Ein Schnipselbild

Hier wird nämlich gerne und viel geschnipselt. Aber was macht man dann mit den vielen Papierschnipseln? Weg werfen ist einfach zu schade, wird doch viel Energie ins Schneiden gesteckt. Man kann sie zum Beispiel zu einem Kunstwerk zusammenkleben.

So geht es:

Ihr braucht entweder Vorlagen ("Malvorlage einfach" vom Lieblingsmotiv) oder einfach ein größeres Papier, bunte Zettelchen, Schere und Leim.
Schneidet oder reißt die bunten Zettel in viele kleine Schnipsel. Diese sammelt ihr am besten in einem Gefäß.

Anschließend werden die Schnipsel aufgeklebt. Ihr könnt ein Motiv ausdrucken, vormalen oder einfach sehen, was aus den Schnipseln wird.

Wenn die Geduld aufgebraucht ist, macht einfach eine Pause. Wir haben mehrere Tage geklebt.
MK betrachtet unser Werk. Die Räder und Ladung sind mit Motivstanzern ausgestanzt (Efco Kreis 1,9 und 2,3 cm) und ergänzt.

14.09.2021

Blogggeburtstag- Ihr seid dabei

 Ihr Lieben,

wir sind eine hübsche kleine, überschaubare Runde beim Blog- Geburtstag:

 amberlight label von "Amberlight-Label"

Angelika (ohne Blog)

Bettina von der "Die kreative Nadel"

Ich von "Leben eben"

Stephanie (ohne Blog) und

Ulrike von "Ulrikes Smaating"

Einge andere haben noch gratuliert oder überlegt, vielen Dank dafür. In den nächsten Tagen werde ich auslosen und dann bekommt ihr Emailpost und dürft loslegen.



12.09.2021

12 von 12

 Heute ist wieder 12 von 12.

Bevor ich euch meine Bilder zeige, seid nochmal an den Bloggeburtstag erinnert, für den ihr euch noch bis Dienstag anmelden könnt. Aktuell sind wir fünf, vielleicht kommen ja noch ein paar dazu.

Klickt einfach auf das Bild, dann bekommt ihr alle Infos.

So, nun aber ab zu den 12 Fotos:

Mk und mein Mann üben für den Gottesdienst: "Wir plügen und wir streuen" braucht noch ein Bläserkompatibles Vorspiel (4b's). Läuft.

Mittagessens-Vorbereitung.

Ganz viel gespielt und gepuzzelt haben wir heute morgen auch.

Ich bin mal kurz alleine unterwegs. Es regent.

Ziel gefunden. Google hatte von der Adresse mal so gar keine Ahnung.

Schätze 1: ein roter Jersey für ein Halstuch und zwei Säckchen mit Häkelüberraschung. Drinnen war zweimal das gleiche Haus.

Schätze 2: Die Haarspangen für MK und die Eulen für mich. Es ist von Geli_Design und ich hätte glatt noch mehr kaufen wollen :)

Hier standen heute alle Fahrzeuge draußen, bei der Feuerwehr.

Dann zeige ich euch noch die größte Dorfkirche Deutschlands (in Cunewalde). Da bin ich nämlich auch vorbei gekommen.

Wenigstens der Zierkürbis wächst- die Tomaten haben alle Braunfäule.

Und die Wunderblumen auch- danke Angelika.

Ob es die Sonnenblumen noch schaffen, zu blühen? Ich werde berichten.

Gesammelt wird, wie immer, bei Caro

10.09.2021

Freitasgfüller

1. In einigen Wochen sind schon die Herbstferien.

2. Ich denke nicht, dass ein Mensch jemals vollständig die Größe Gottes erfasst.

3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, durch ein Bällebad zu springen- die gab es, als ich klein war noch nicht.

4. "Schleckermäulchen" ist mein Lieblingstee

5. Wenn ich nach rechts schaue sehe ich die Noten meines Mannes.

6. Du bist wertvoll wo immer du bist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nochmal Lego gucken , morgen habe ich geplant, mir mit MK einen schönen Tag zu machen  und Sonntag möchte ich mal sehen, vielleicht auf die Kreativmesse!

 Idee und Impuls: Barbara

Übrigens, noch bis zum 14.09. könnt ihr euch zum Bloggeburtstag anmelden.

09.09.2021

Dreieckstäschchen

Neben den schon vor einiger Zeit gezeigten Karten, haben einige Schulanfänger bzw. deren große Schwestern noch diese Dreieckstäschchen erhalten:

Dreieckstasche oder "Schlampermäppchen"- ideal zur Aufberwahrung von Schere und Leim.

Hier nochmal eine andere Perspektive. Das Schnittmuster nebst Videoanleitung ist von Pattydoo und war wirklich super erklärt.
#pattydoo

Artikel enthält Werbung wegen Markennennung *unbezahlt *unbeaufragt
 

07.09.2021

Happy Birthday Blog!

Heute ist es soweit, mein Blog wird tatsächlich schon 12 Jahre! Nachdem ich es in den letzten Jahren immer verschlafen habe, wollte ich dieses Jahr mal so richtig feiern. Macht ihr mit?

 


Entstanden ist der Blog mal aus einer Laune heraus. Waren am Anfang Gedichte und Fotos vorherrschend, so ist er in den Jahren mit mir gewachsen, umgezogen und einiges hat sich verändert (unter anderem die Farbgestaltung von blau zu gelb).

So nehme ich nun regelmäßig an einigen Linkparties teil, habe zwar keinen Follower, dafür Freunde und Bekannte die regelmäßig vorbeischauen, manche kenne ich persönlich, den größten Teil nur über Kommentare oder ihre eigenen Blogs.

Es sind jetzt fast 800 Posts und laut Besucherzähler haben rund 29570 Menschen vorbei geschaut. 2019 war mal ein halbes Jahr Pause und ich hätte fast aufgehört mit dem bloggen, 2020 ging es weiter.

Vieles wurde im letzten Jahr umgebaut, Seiten hinzugefügt und neue Kategorien eingeführt, u.a. "Was machen wir heute?" die inzwischen eine meiner Lieblingsfragen ist. Auch in Zukunft wird es hier um Bastel, Näh- und andere Projekte gehen. Gerne würde ich hier mehr über Glaubensthemen und die Religionspädagogik schreiben aber irgendwie komme ich selten dazu. Es gibt halt noch ein Leben neben dem Blog.

Schön finde ich, dass mich inzwischen Menschen weiter empfehlen oder mir rückmelden, immer mal wieder drauf zu schauen, um Anregungen zu finden. Gerne weiter.

So, und nun zur Feier, folgendes habe ich mir überlegt, hier erstmal die Übersicht:

Habt ihr Lust, einem anderen eine "Überraschung", eine Freude zu machen? Oder wollt ihr einfach mal wieder einen Brief/Päckchen verschicken und bekommen? Vielleicht liebäugelt ihr auch schon eine Weile mit einem bestimmten Projekt oder Ding,?  Dann macht mit- und das geht so:

 

a) kommentiert unter diesem Beitrag und schickt mir eine Email an annek117(at)web.de mit dem ausgefüllten Fragebogen- wer keinen Blog hat und trotzdem mitmachen möchte, ist herzlich willkommen- dann schickt eine Mail und später Fotos vom fertigen Werk an mich.

b) bis zum 21. September lose ich aus und schicke euch die Adresse und den Fragebogen eures Wichtelpartners zu- damit erklärt ihr euch einverstanden, wenn ihr mitmachen wollt.

c) dann kann 3 Wochen lang gewerkelt werden und- wer mag- kann ab dem 28.09. einen Teaser zeigen

d) spätestens am 15.Oktober schickt ihr euer Päckchen oder euren Brief auf den Weg.

Am 27. Oktober steigt dann hier die große Sause im Blog und wenn ich  bis dahin das mit den Verlinkungen kapiere, wird es hier auch eine Linkparty geben.

Mit dem Kommentar und der Mail stimmt ihr zu, dass ich eure Blogs verlinke und eure Adressen speichere, bis der Versand abgeschlossen ist. Danach werden alle Daten gelöscht und es wurden hoffentlich viele überrascht.

So und nun hoffe ich, es macht jemand mit.

05.09.2021

WMDEDGT?

 der neunte fünfte in diesem Jahr und Frau Brüllen sammelt und will wissen: "Was machst du eigentlich den ganzen Tag?"

Wir schlafen bis fast acht, denn gestern Abend war es spät, weil der Schulanfang vom Patenkind so schön war. Dann aber schnell in die Sachen und Frühstück gerichtet, sowie die einfache aber effektive Frisur von gestern nochmal gemacht, denn wahrscheinlich werden mich heute viele Menschen von hinten sehen.

Gemütlich die Brötchen genießen, dann umziehen und Dinge zur Beschäftigung für MK einpacken. Gegen zehn sind wir an der Kirche, also zeitig genug. Ich überzeuge MK noch ein wenig draußen drumherum zu gucken, wir finden die Toilette und davor gibt es so eine tolle Autositzbank, da muss sie sitzen und sich an- und abschnallen. Pünkltich zum Glockengeläut sind wir auf der Bank.

Beim Anfangsstück grinse ich in mich hinein- ich mag es, wenn mein Mann spielt. MK auch. Noch. Eine halbe Stunde später hat sie es gründlich satt, gemalt, geguckt, gegessen, geredet, viele Male "wieso denn" oder "aber warum?" gefragt, dasselbe nicht gerade leise und es ist gerade Predigt. Kurzentschlossen trage ich mein lautes Kind nach draußen und erkläre ihr nochmal eindringlich, dass sie leiser sein soll. Wir schaffen es bis zu den Abkündigungen und ich stelle mich samt Kind und Teddy vor. Während der Lieder darf sie gern durch den Gang wirbeln und tanzen, zur Trauerabkündigung nebst Stück ist das aber einfach unpassend, daher soll sie auf den Schoß. Ich flüstere mit ihr. "Warum ist einer storbet Mama?" Ja, warum sterben Menschen? So eine unfassbar große Frage. Die Schulanfänger und später auch ich werden gesegnet(ja wieder mit MK und Teddybär) und bekommen ein kleines Geschenk.

Geschafft, viertel zwölf ist der Gottesdient zu Ende. Die anwesenden Kinder stauben noch kleine Zuckertüten ab. MK ist sehr erfeut über die darin befindlichen Gummibärchen. Wir sammeln unsere Siebensachen ein.

Wieder zu Hause macht mein Mann das vorgekochte Essen warm, danach darf ich für eine Pause ins Bett. Aber leise ist heute einfach nicht- als ich im wegdrehen bin, entdeckt MK meine Gitarre oder so. Ich denke jedenfalls, sie spielt genau neben meinem Ohr und schrecke hoch. Egal, genug Pause. Wir gucken noch ein Stück "Biene Maja" Film über die Mediathek. Nach einer guten halben Stunde schalte ich aus. Es reicht mit fernsehen und wir können ja in den nächsten Tagen weiter gucken.

Ich grinse ein wenig in mich hinein, als ich sehe, was uns meine Freundin in die Zuckertüte gepackt hat. Wir sind uns wirlklich ähnlich: Zauberblock und Pixibuch haben wir faktisch getauscht, das Zauberhandtuch ist das gleiche.Und erfreulich wenig Süßkram.

Los gehts zur Oma. Nein, stop. Die Nachbarn baden im Pool ab, das kleine Nachbarsmädchen kann jetzt schwimmen. Da gucken und quatschen wir noch zehn Minuten. Dann aber los.

Bie Oma trinken wir Kaffee und reden, MK kocht in der Matschküche und gegen vier steht der Plan für die nächste Woche. Wir laufen noch ein Stück, den Berg hoch und durch den Wald. MK staubt noch eine Zuckertüte ab(sie war für den Schuleingang beim Patenkind der Oma mit eingeladen). Eigentlich wären es zwei Tüten gewesen, da in beiden aber viel "Naschzeug" ist, zum Teil auch Sachen die sie nicht isst, entscheiden wir, die zweite Tüte zwischen uns Großen aufzuteilen.

Zuhause fische ich die neue "Family" aus dem Briefkasten. Oh schön, neuer Lesestoff. Wir Mädels baden der Reihe nach im rosa Prinzessinen-Sprudelbad, dann gibt es Abendessen und den Sandmann.

Im Bett rede ich noch eine Weile mit MK, dann rufe ich noch meine Oma an, während MK neben mir endlich zur Ruhe kommt. Ich tippe diesen Beitrag und gleich räume ich noch "unsere" Zuckertüte aus.Alt werde ich heute nicht mehr.

Gute Nacht.

03.09.2021

Freitagsfüller

1. Ich vermisse auf Reisen meistens mein Kopfkissen .

2.  Meine freie Zeit könnte besser sein.

3. Mein Handy ist neben Telefon auch Internethilfe.

4. Melonen gibt es in grün oder in gelb.

5. Schnarchen ist ein bewährtes Mittel um mich vom Schlafen abzuhalten .

6. Die Aufregung vorm Bloggeburtstag am Dienstag ist gerade ganz oben.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf "Lego Masters" gucken , morgen habe ich geplant, den Schulanfang vom Patenkind zu feiern  und Sonntag möchte ich zum Schulanfangsgottesdienst !

Idee und Impuls: Barbara

 

02.09.2021

"Ein Schneider fing ne Maus..."

 " .. ein Schneider fing ne Maus" fiel mir sofort ein, als Maika das "Tapfere Schneiderlein" als Monatsmärchen gezogen hatte.

Und weil mir das nicht mehr aus dem Kopf ging und so ein Schneiderlein ja auch was zum Aufbewahren der Nadeln braucht, habe ich ein Mäuschennadelkissen genäht. 

zwei Nadelmäuschen (Schnittmuster "Nadelmaus" von Pattydoo)

Es scheint gut zu funktionieren, denn in der "Schneiderwerkstatt" sind gleich noch Mütze und Schal für mein Schulanfänger-Patenkind enstanden.

Mütze: Bündchenmütze von Klimperklein
Schal: Steckschal von Crazy Patterns
 

Artikel enthält Werbung wegen Markennennung und Verlinkung. *unbezahlt *unbeauftragt

31.08.2021

Was machen wir heute? Stempel basteln

Das wollte ich euch schon lange mal zeigen, wie man ganz einfach mit Kindern einfache Stempel basteln kann.

Dazu braucht ihr:

kleine Holzblöcke, Moosgummi (-teile), Leim, evtl. Schere, spitze kleine Schere, Bleistift,  Zahnstocher, Stempelkissen, Papier
 

Los gehts:

Entscheidet als erstes, ob ihr fertige Teile verwenden wollt oder eure eigenen Stepelmotive ausschneiden-letzteres ist etwas aufwendiger.

Legt euer Motiv probeweise auf den Holzblock. Wir haben hier drei Herzen zu einem Kleeblatt kombiniert und mit der Schere einen Stiel ausgeschnitten. Kleinere Kinder können auch einfach die fertigen Formen auflegen.


Hier die Version für Selbermacher: Motiv auf Moosgummi grob vormalen, ausschneiden(spitze, kleine Schere empfohlen) und auf den Holzklotz kleben.


Mit einem Holzspieß(Zahnstocher oder Schaschlikspieß) könnt ihr noch Muster eindrücken- der gelbe Schmetterling ist ohne, der rote mit Mustern.


Klebt alles fest und lasst es gut trocknen.


Probiert euren selbst kreierten Stempel auf einem Blatt aus. Dazu einfach auf ein Stempelkissen drücken...oder mit Farbe anmalen.

Wir haben dann gleich mal einen Briefumschlag verziert.
Mit Stoffmalfarbe und Pinsel kann man auch Kissenhüllen bedrucken.

 

Ihr könnt auch Stempel selbst schnitzen. Dazu hat Ulrike letzte Woche eine Themenwoche gehabt. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

Artikel enthält Werbung, weil Marken zu erkennen sind. *unbezahlt * unbeauftragt

27.08.2021

Freitagsfüller

 1.   Bei meinem ersten  Patenkind, dass nun schon Schulkind wird, bin ich ganz schön aufgeregt .

2.    Lachen und Liebe ist so wichtig.

3.    Wenn man trotz Regendauerwetter gute Laune behält, dann ist schon viel geschafft .

4.   Vorhin ist mir doch tatsächlich der Kragen geplatzt.

5.   In unserem Land läuft gerade ganz schön viel schief .

6.   Astern sind glaube ich die ersten Herbstblumen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf "Lego" gucken mit dem Mann , morgen habe ich geplant, mit MK Marmelade zu kochen und Sonntag möchte ich essen gehen statt Mittagessen zu kochen !

Idee und Impuls: Barbara

24.08.2021

Kleine Säckchen

 Ach ja, mein neues Hobby: nähen.

So sind hier diese kleinen Säckchen entstanden.

Geholfen hat mir "Nähnika". Sie erklärt in diesem Video ausführlich, wie es geht. Ich habe die mittlere Größe genommen.

Artikel enthält Werbung wegen Markennennung, Verlinkung *unbezahlt *unbeauftragt

16.08.2021

Ein Wochenplan

 Mk wird groß. Und weil jetzt immer öfter die Frage auftauchte , was für ein Tag ist oder ob es in den Kindergarten geht, habe ich ihr einen Wochenplan gebastelt:

Unser Wochenplan

 Weil ich im malen und zeichnen ziemlich talentfrei bin, habe ich einfach nach "Malvorlagen" bzw. "Ausmalbildern" gesucht und diese dann größentechnisch etwas angepasst, miteinander kombiniert(Mädchen im Schlafanzug und Zahnbürste und Badewanne) oder nur einen Teil vom Bild verwendet.

Hier seht ihr einen Tag noch einmal etwas genauer.

Der Hintergrund ist eine magnetische Tafelfolie 50x35 cm, die Kärtchen sind aus Pappe mit dem jeweiligen Bild beklebt, ausgemalt, mit Bücherfolie versehen und auf der Rückseite sind kleine Magneten angeleimt, damit man sie austauschen kann. Auch der Pfeil hat hinten einen kleinen Magneten drauf.

Hier nochmal die Maße, falls es jemand nachbauen möchte:

  • Tageskarten  6,8 x2,5cm
  • Mahlzeitenschild; Mittagsschlafbild: 6,8x2cm
  • Bildkarten: 6,8x6cm
  • Schlafzeichen: 6,8x4cm

13.08.2021

12 von 12

 1.   Mir wird elend, wenn  ich Sachen mit Lactose esse .

2.    Bissel Kleinkram zum abarbeiten liegt links von mir.

3.   In einer Stunde kommen Oma und Opa zum Kaffeetrinken .

4.   Unsere Tomaten sind immer noch grün.

5.   Socken trage ich  sehr gerne .

6.     Manche Kleidung sitzt Marlene inzwischen sehr eng.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf saubere Wäsche , morgen habe ich geplant, länger Auto mit zu fahren  und Sonntag möchte ich so lange ausschlafen wie heute !

Idee und Impuls: Barbara

12.08.2021

12 von 12

Wir waren heute in "Oskarshausen" bei Freital unterwegs. Die 12 Bilder folgen, wenn ich welche finde, auf denen nicht so viele Menschen zu erkennen sind.-  War dann doch nicht so schwer, ich habe einfach viele "Outtakes" genommen.:)

Diese großen Hüpfkissen fand MK total cool.

Mk weiß, wie es geht: mal schnell die Hand vors Gesicht in der Raupebahn.

Das Kettenkarussell:mit der blödeste Moment am Tag: MK ist mit unter drei noch zu klein, um alleine in einenm Sitz zu fahren(hätte sie ganz sicher auch nicht gemacht) und ich war zu dick, um zusammen mit ihr in einen Sitz zu passen. Fairerweise muss man aber dazu sagen, dass uns die Mitarbeiter angeboten haben, dass einer von ihnen mit Mk fährt. Das wollten wir bzw. sie aber auch nicht.

Illusionswelt: Ich in der Hand von King kong.

Gold gewaschen haben wir auch.

Am Nachmittag war die Rutsche dann auch mal leer.

Wie wahr.

Auch überall auf den Böden gibt es viele Spielangebote (hier: Domino).

Es gibt auch zahlreiche Fahrgeschäfte, wo man dann doch noch eine Münze braucht. MK saß mal Probe.

Gebaggert wurde dann mit Papas Hilfe.

Dann haben wir die Reifenrutsche für uns entdeckt - und für die war ich nicht mal mit MK zusammen zu schwer :)

Zum Abschied des Tages waren wir noch auf der Wellenrutsche.

Insgesamt war es ein schöner Tag und es gab auch noch einen größeren Innenspielbereich mit Bällebad, Klettermöglichkeiten, Trampolinen und was zum Basteln (Drechseln, Sandbilder, T-Shirts- oder Keramik bemalen).

MK war mit fast 3 noch ein wenig klein für die meisten der Attraktionen, wir denken zwischen 5 und 8 ist ein ideales Alter, um den Park zu besuchen. Dann solltet ihr aber auch etwas mehr Geld einplanen, denn beim Essen und den vielen Möglichkeiten werdet ihr den ein oder anderen Euro lassen. Wir waren abends jedenfalls platt und glücklich.

 Artikel enthält Werbung wegen Namensnennung und Verlinkung.

Gesammelt wird "12 von 12"bei Caro.